Montag, 20. Oktober 2014

100 mal 'Freitag' spielen - Partie 2

Spiel 2
Level: 1
Pirat 1: 25 Gefahrenpunkte
Pirat 2: 30 Gefahrenpunkte
Ergebnis: Niederlage
Punkte: 39 (45 Kampfpunkte, 1 besiegter Pirat = 15 Punkte, 0 Lebenspunkte, 7 unbesiegte Gefahrenkarten = -21 Punkte) 

Same same but different


Anfangsüberlegung diesmal: Gezielt Karten mit hohem Wert sammeln und solche mit Verdopplungs-Effekt nutzen. An diesen Plan konnte ich mich auch weitestgehend halten; bis auf ein paar wenig nützliche 0er- und 1er-Karten konnte ich alles Wertvolle meinem Deck einverleiben. Wie beim letzten Mal gelang es mir schon beim ersten Robinsonstapel-Durchlauf sämtliche "-1"-Karten zu eliminieren. Dagegen hatte ich beim Übergang zur gelben Phase schon nur noch 8 Lebenspunkte übrig - obwohl ich mir doch vorgenommen hatte, sie mir besser zu rationieren. Hm. 
Bekannt kam mir auch der Umstand vor, dass ich dem ersten Piraten mit nur noch einem Lebenspunkt gegenübertreten musste, ihn besiegte und mir beim zweiten Piraten schon wieder nur ein Kampfpunkt gefehlt hat, um ihn auch noch zu knacken. Auch diesmal änderte sich nach dreimaligem Nachzählen nichts am knappen Resultat. Positiv ist immerhin, dass ich meine Gesamtpunktzahl von 21 auf 39 steigern konnte. Darauf lässt sich aufbauen.

Gewonnene Erkenntnisse


Es scheint leichter zu sein, die Gefahren und Piraten zu besiegen, wenn man sich frühzeitig Karten mit hohem Kampfwert sichert. Sofern die anfänglich gezogenen Endgegner es also zulassen, sollte ich versuchen, mein Deck schnell besser zu machen: Gute Karten rein, schlechte raus - so schwer sollte das doch nicht sein. Und dann natürlich auf die Lebenspunkte aufpassen...


Bis zum nächsten Mal und spielt schön!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen