Sonntag, 26. Oktober 2014

100 mal 'Freitag' spielen - Partie 4

Spiel 4
Level: 1
Pirat 1: 25 Gefahrenpunkte
Pirat 2: 30 Gefahrenpunkte
Ergebnis: Sieg
Punkte: 62 (43 Kampfpunkte, 2 Tollpatschkarten = -10 Punkte, 2 besiegte Piraten = 30 Punkte, 4 Lebenspunkte = 20 Punkte, 7 unbesiegte Gefahrenkarten = -21 Punkte)

Freitag deutete in die Ferne: "Siehst du die beiden Piratenschiffe dort hinten, Robinson? Du hast sie schon einmal angegriffen. Es war dein bester Kampf bisher, erinnerst du dich?"
"Ja, ich erinnere mich", erwiderte Robinson. "Und doch musste ich mich ihnen am Ende geschlagen geben."
"Das wird dir nicht noch einmal passieren. Du weißt, was du zu tun hast: Du musst in kurzer Zeit viel Kraft sammeln und stärker werden. Aber stell dich nicht wieder so tollpatschig an wie sonst immer oder du machst wieder unnötige Fehler. Und am Ende muss ich dich wieder zusammen flicken..."
Robinson sah Freitag ernst an. "Keine Sorge. Diesmal bin ich bereit. Ich werde es schaffen und dann komme ich endlich von dieser Insel herunter!"
Freitag grinste sein Gegenüber schelmisch an: "Also dann. Lass uns Kannibalen jagen!" Und mit markerschütterndem Gejohle rannten die beiden in den Urwald.
...
Freitag trainierte Robinson diesmal besonders sorgfältig, immer darauf bedacht, dass die Gesundheit seines Schützlings nicht den Bach runter ging. Als Robinson schließlich den Piraten gegenübertrat, kämpfte er wie entfesselt. Ohne auch nur die Spur eines Kratzers streckte er den ersten Seeräuber nieder und auch über den zweiten triumphierte er mit nichts weiter als ein paar blauen Flecken. 
Robinson hisste die Segel und schipperte dem Sonneruntergang und seiner neu gewonnen Freiheit entgegen. "Endlich komme ich weg von hier", sagte er zu sich selbst und verstärkte seinen Griff um das Steuerrad.
"Endlich ist er hier weg", dachte auch Freitag, der am Strand stand und dem in der Dämmerung immer undeutlicher werdenden Schiff hinterherschaute. "Jetzt kann wieder Ruhe einkehren auf der Insel."

Doch die Ruhe sollte nicht von großer Dauer sein...

Aber dazu beim nächsten Mal mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen