Sonntag, 9. November 2014

Der Countdown läuft: Noch eine Woche bis 'Darmstadt spielt'

Zum 20. Mal schon ist Darmstadt Austragungsort von Hessens größtem Spielefest. Nicht nur die Tatsache, dass diese Veranstaltung bereits seit 20 Jahren stattfindet, sondern auch die stetig steigenden Besucherzahlen lassen mich immer wieder erfreut feststellen, welche wichtige Rolle Gesellschaftsspiele auch in unserer heutigen Zeit spielen. Trotz (oder vielleicht gerade wegen) der immer größer werdenden Dominanz von digitalen Gerätschaften in unserem Alltag, genießen es so viele Menschen sich gemeinsam mit anderen an einen Tisch zu setzen und sich für ein paar Stunden in fremde Welten entführen zu lassen. Da wird um Holz und Wolle gefeilscht, feindliche Gebiete werden belagert und eigene bis aufs Blut verteidigt, da wird gewürfelt und gezockt was das Zeug hält - und egal, ob man am Ende als strahlender Sieger hervorgeht oder eine bittere Niederlage kassiert hat, so steht doch der Spaß und das Zusammensein im Vordergrund. Dass unser Kulturgut 'Spiel' durch Veranstaltungen wie 'Darmstadt spielt' immer wieder in den Fokus der Öffentlichkeit gebracht wird und so auch 'Neulinge' mit ins Boot geholt werden, ist eine wirklich tolle Sache, wie ich finde.

Ich selbst habe mich 2012 zum ersten Mal auf den Weg ins Darmstädter Kongresszentrum begeben und ich muss sagen, mir ging sofort das Herz auf: Menschen aller Alterklassen, ob kleine Kinder, Jugendliche, Studenten, Erwachsene oder Rentner, seien es nun Gelegenheits- oder Vielspieler, totale Geeks oder Brettspielneulinge, fanden sich an den Tischen zusammen und spielten sich durch das riesige Angebot. Aber hier kann man nicht nur neue Spiele kennenlernen, sondern auch Leute, denen das gemeinsame Hobby genau so viel am Herzen liegt wie einem selbst. Die Auswahl an ausleihbaren Spielen überfordert einen im ersten Moment und man hat leichte Schwierigkeiten, sich für einen der verlockenden Schachteln zu entscheiden. Aber oft wird man auch einfach von der Seite angesprochen, ob man nicht Lust hätte, zusammen ein Partie zu spielen - womit die Frage nach dem Was sich häufig von alleine beantwortet. Und wer keine Lust hat, sich die Anleitung selbst durchzulesen, der kann sich auch einfach (mit etwas Glück) an einen der Tische setzen, an dem die Erklärbären abgestellt sind, um einen in die jüngsten Verlagserzugnisse einzuführen. 

Braucht man zwischendurch eine Pause, dann kann man wunderbar über den vorgelagerten Spielemarkt schlendern, auf dem man oft das ein oder andere Schnäppchen entdeckt oder auch ältere Spiele, an die man im Handel vielleicht gar nicht mehr herankommt. Als besondere Gäste wurden in diesem Jahr außerdem Michael Schacht und Klaus Teuber angekündigt, bei denen sich ein genauerer Blick sicherlich ebenfalls lohnt. Wer möchte, der kann auch an bestimmten Turnieren teilnehmen und mit etwas Glück tolle Preise gewinnen. Für jeden Geschmack ist also etwas dabei.
Eine knappe Woche habe ich jetzt noch Zeit, um mir Gedanken zu machen, welche Spiele wir unbedingt ausprobieren müssen und mich in deren Anleitung einzuarbeiten, da es letztendlich doch Zeit spart, wenn man schonmal einen guten Überblick hat, um was es im Detail geht. Aber für Spontanentscheidungen wird natürlich auch Zeit sein. Ich freue mich auf jeden Fall total, wieder nach Darmstadt zu fahren und mich nach Herzenslust in die Spiele stürzen zu können.

Wie sieht's bei euch aus? Wart ihr schon auf solch einem Spielefest oder geht ihr  regelmäßig dorthin? Kommt ihr vielleicht sogar ebenfalls nach Darmstadt? Wenn ihr Interesse habt, dann schaut am besten auf http://www.darmstadt-spielt.de/ vorbei, da findet ihr alle wichtigen Infos.

Kommentare:

  1. Hallo Laura,
    vielen Dank für die begeisternde Ankündigung. Vielleicht willst Du auch ein Teil des Spielefests werden, wir suchen immer Leute zum Mithelfen und Mitorganisieren. Wir haben zwar schon viele Helfer, aber die Ausleihe könnte immer noch Verstärkung gebrauchen ;-)

    Bis zum Wochenende,
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michael,
      den diesjährigen Besuch habe ich leider schon komplett mit Freunden verplant. Aber ich werde mir dein Angebot zu Herzen nehmen und schauen, dass ich nächstes Jahr vielleicht auch mal 'hinter den Kulissen' mit dabei bin.
      Viele Grüße
      Laura

      Löschen