Montag, 12. Dezember 2016

Türchen 12

Willkommen zum 12. Türchen des Brettspiel-Adventskalenders! Heute war die Freude beim Öffnen auf meiner Seite sehr groß, ich hielt nämlich eine Erweiterung in der Hand, zu der sich das Spiel endlich mal wieder in meinem Besitz befindet:
Es handelt sich hierbei um 8 neue Aktionsplättchen für Targi, das 2012 zum Kennerspiel des Jahres nominiert war und zu dem in diesem Jahr auch eine Erweiterung erschienen ist. 
Am Anfang des Spiels werden die Plättchen gemischt. Jeder erhält dann vier Stück, von denen er drei auswählen, behalten und vor sich auslegen muss - das jeweils vierte Plättchen kommt aus dem Spiel. Jede Aktion kann vom Spieler genau ein Mal während der Partie eingesetzt werden.
Die beiden Joker-Warenplättchen in der Mitte können abgegeben werden, um eine beliebige Ware (also Datteln, Salz oder Pfeffer) zu ersetzen. 
Die Targi-Plättchen links im Bild dürfen nach dem Einsetzen der Targi-Figuren auf einem beliebigen freien Randfeld platziert werden. Dies kann auch gegenüber der Figur des Mitspielers sein. Der Spieler kann so zusätzlich die Aktion des Randfelds nutzen.
Das Stammesmarker-Plättchen kann nach dem Einsetzen der Stammesmarker auf einen Schnittpunkt von Räuber und eigenem Targi gelegt werden und generiert auf diese Weise eine zusätzliche Aktion.
Zu guter Letzt noch die beiden rechts abgebildeten Verzichtsplättchen. Diese kann der Spieler auf eine soeben ausgelegt Stammeskarte legen. Er verzichtet damit auf den Textteil der Karte,erhält aber dafür am Spielende zwei zusätzliche Siegpunkte. 

Wie man es von Targi kennt, war das eine etwas umfangreichere Regelerklärung, aber die neuen Plättchen bringen auf jeden Fall noch ein paar mehr Möglichkeiten ins Spiel, es lohnt sich also, mal genauer hinzusehen.

Also dann, macht's gut und bis morgen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen